Markt verpennt

IMG_1155

Es ist ein bisschen kühler geworden: 15, 16 Grad bei strahlendem Sonnenschein. Und es in Sonnabend, also Markt.

 

Da trennen sich unsere Wege: Juan geht auf den Markt, muss Feigen kaufen. Ich gehe schwimmen. Im Hallenbad trainieren die Jugendmannschaften der Schwimmer. Tolle Mädchen und Jungs, natürlich super in Form. Ich ziehe meine Bahnen in aller Konsequenz. Wenig Konkurrenz  im Wasser, also ein tolles Schwimmen.

 

Halb eins holt mich Juan wieder ab. Erst einmal frühstücken. Er hat schon mal geprüft, ob die Bude an der großen Bucht geöffnet ist. Ist sie! Käffchen und Toastas und viel, viel Sonne. Inzwischen sind auch viele Wohnmobile wieder da. Sehr hübsch.

 

Wir zuckeln anschließend noch ein bisschen durch die Gegend und entdecken ganz zufällig auf dem großen Campingplatz einen riesigen Markt. Leider, leider sind wir zu spät- es wird bereits angebaut. Der Markt findet jeweils am 1. Sonnabend im Monat statt – notiert!

 

Nach einem kleinen Stop bei Lidl erholen wir uns auf dem Balkon zuhause, lesen ein bisschen, während die Waschmaschine randaliert.

 

Ein Abstecher zum Boa Vista Club, Weinchen zum Sonnenuntergang auf der Terrasse. Gegessen wird zuhause: Schnitzel und Kartoffelpüree, vorab eine Avocado wegen der Vitamine… Der Kamin schmurgelt, der Rotwein ist entkorkt- alles perfekt.

Please follow and like us:
2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *