Sturm & Regen

IMG_1115

Was für eine Nacht! Richtig hamburgisch! Regen und Sturm, Blitz und Donner. Das Ganze allerdings bei 15 Grad. Im Laufe des Tages hat sich das Wetter auch nicht gerade verbessert, also kein großer Spaziergang. Erste Amtshandlung: Natzilie hat Geburtstag, wir schnacken kurz. 

Weil wir aber Brot brauchten uns Lust auf ein aushäusiges Frühstück hatten, sind wir mal wieder auf Entdeckungsreise gegangen. Fast direkt neben dem Centralmarkt finden wir das „Natural“, einen wunderbaren Öko-Laden. Gutes Müsli mit Früchten, selbstgebackenes Croissant und Kaffee – sehr schön. Man kann von Suppe über Süßes bis zu Herzhaftem auch alles mitnehmen. Muss man sich also merken.

 

Brot kaufen wir trotzdem im Pingo Doce, anschließend beim Chinesen ein bisschen Wolle – stricken mit Blick aufs Meer macht trotz des miesen Wetters Spaß.

 

Zuhause gibt es eine kleine Schrecksekunde: Juan bemerkt sofort, dass die Tür nur einfach verschlossen ist. XY ungelöst…. Unsere Betten sind frisch bezogen, neue Handtücher in den Bädern und in der Küche. Aufklärung kommt mit einem Mailwechsel mit unserer Vermieterin im Harz: Nádia, die Perle, war da. Und ja, sie kann uns auch die Bude putzen. Das werden wir vor Jahreswechsel für 12€/Stunde  mal in Angriff nehmen. Lustig ist, dass wir gerade heute darüber gesprochen haben, die Bettwäsche im Waschsalon zu verarzten, weil sie sonst nicht trocken wird. Hat sich ja nun auch erledigt.

 

Nachmittags gucken wir Dickens‘ Weihnachtsgeschichte und schwarze Wolken über dem Atlantik. Sehr weihnachtlich! Dazu Teechen und Schnittchen.

 

Abends ist Juan zuständig für eine prima Lauchtorte – sehr gut! Und mehr machen wir auch nicht. Mal sehen, was die Schlechtwetterfront in den nächsten Stunden mit Lagos und uns vorhat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert