Europa 2019/Herbst/Winter

Beim Schotten-Thai

Nachdem wir den ganzen Tag bei unentschiedenem Wetter nichts anderes getan haben, als Seite um Seite in unseren Büchern zu lesen, nehmen wir gegen sieben Anlauf ins nächste Abenteuer: Es regnet, deshalb wird es mit dem Lauf nichts, also fahren wir mit dem Auto Richtung XYs.

 

Wir haben bei Steve, dem Enten-Gott, einen Tisch zum Thai-Dinner reserviert. Vor der Tür der XYs warten wir eine Sekunde, werden dann aber

22 Jan 2020

„Heimatliches“ Treffen

7 Grad morgens um acht. Aber die Sonne scheint. Trotzdem beschließen wir um neun, heute mal nicht auf dem Golfplatz zu landen.

 

Kann man sich denn auf nichts mehr verlassen? Um elf stehen wir hinter einem schwedischen Vierer-Flight gierig auf den Platz. Im Gegensatz zu gestern ist es fast windstill – wunderschön.

 

Natürlich haben wir ein Auge auf die spanische Mittelmeerküste: da flacht Sturm Gloria zwar schon ab,

21 Jan 2020

Platt

Morgens sieht es ganz gut draußen aus, allerdings sieht man trotz Sonne schon von weitem, dass es über dem Meer mächtig stürmt. Aber das schreckt uns alles nicht: Ich gehe erst einmal schwimmen, dann holt mich Juan zum Golfen ab.

 

Tatsächlich haben wir auf der Runde ein-, zweimal kurz überlegt, abzubrechen. Es hat schon arg gestürmt. Aber irgendwie  haben wir dann doch wieder durchgehalten. Und schön war‘s auch.

 …

20 Jan 2020

Auf Regen folgt Sonne

IMG_1174

Morgens sieht das nach einem Regentag immer noch nicht so prickelnd aus: Dicke Wolken schieben sich vor die Sonne; wir warten erst einmal ab und trödeln herum.

 

Aber Lust auf Bewegung, Lust auf Golf treiben uns dann doch aus dem Haus. Und es wird eine schöne Runde. Wir spielen zwar objektiv saumässig, sind subjektiv aber ausgesprochen fröhlich und freuen uns über jeden brauchbaren Schlag.

 

Irgendwie hat es sich

19 Jan 2020

Unspektakulär

Es ist grau und es regnet. Der geeignete Tag, um nichts zu tun. Wir raffen uns gerade noch auf, um auf den Markt und zu Pingo Doce aka Potschibotschi zu gehen. Dann einigeln zuhause. Buch lesen, Füße hoch. Abends gibt’s Schnitzel und Kartoffelpüree, dazu sanfte Berieselung aus der Glotze. Unspektakulär, sehr gemütlich…Bei XYs sieht es ganz ähnlich aus, aber abends gab es einen Fisch. Auch zu Hause, auch gemütlich. Spektakulär

18 Jan 2020

Spektakulär

Der heutige Sonnenaufgang ist noch einen Tick spektakulärer , das Thermometer klettert Richtung 20 Grad und wir golfen eine höchst vergnügliche Runde. Damit ist ein schöner Tag eigentlich schon erzählt.

 

Aber dieser hält noch mehr bereit. Es beginnt mit einem Naturschauspiel, in das wir auf der kurzen Autobahnstrecke von Penina nach Lagos fahren: eine dichte Nebelwand, die sich vom Meer übers Land wälzt. Wir können zusehen, wie sie vorankommt

17 Jan 2020

Golf und Kopf

Die Sonne scheint, 17 Grad – ein wunderbarer Tag für unsere sportlichen Aktivitäten. Aber es dauert fast wieder bis zwölf, ehe wir endlich auf dem Resortplatz im Penina stehen. Vor uns nur ein flight, also alle Ruhe der Welt. Nur leider quälen mich bohrende Kopfschmerzen. Stirnhöhle dicht, ziemlich klar. Kein Wunder – bin seit Monaten ständig erkältet. Aber wir ziehen unsere 9er Runde durch und spielen auch ganz gut.

 

Der

16 Jan 2020

Völlig ohne Plan

Morgens Ausflug nach Portimão zu Decathlon und sports.com. Wir sind zwar jetzt für 230 Euro einen Monat lang Mitglied im Penina Golf Club, aber die Trolleys müssen extra gemietet werden. 7 Tage kosten 35/Person – wir kaufen lieber welche; können ja später mal ebay kleinanzeigen verscherbelt werden. Bei Décathlon werden wir für 60/each fündig.

Anschließend werden die neuen Fuhrwerke gleich ausprobiert: Auf dem Academy Course, der zwar kürzer als der

15 Jan 2020

Sendepause

IMG_1175

Nun haben wir uns so gut in Lagos eingelebt und inzwischen auch die Hinnis hier umärmelt, dass es Zeit wird, ein andando-päuschen einzulegen. Denn mittlerweile haben wir hier so unsere Rituale wie Spaziergänge, Golfrunden, Schwimmbadtouren, dass ich das täglich wiederholen müsste. Genießen wir also erst einmal eine schreibfreie Zeit, das Meer und die Mandelblüte. Spätestens um den 14. Februar – unserem Abreisetag aus Lagos – sind wir dann wieder „auf Sendung“.

14 Jan 2020

Warten…

Heute reisen Hinnis Richtung Portugal. Nach meinem 1000-Meter-Training im städtischen Pool sollten sie so langsam in Hamburg in den TAP-Flieger nach Lissabon klettern. Tun sie aber nicht.

 

Juan holt mich an der Schwimmhalle ab, kleiner Zwischenstopp zum Frühstück im Pingo doce – Hinnis sitzen noch immer an der Elbe fest. Wir sind schon auf dem Golfplatz, als langsam Bewegung in ihre Reise kommt. Die Warterei auf Flugplätzen – sie wird

13 Jan 2020