Florida 2014

Auf dem Weg

Pünktlich um 6 hat der Wecker geklingelt, Kaffee gekocht, Koffer verschlossen, was vergessen, also nochmal…. Um 7 saßen wir dann in unserem Winzauto unterwegs zum Fort Myers Airport. Nix los, Sonntag und Memorial Day Weekend.

Nun ist das Kistchen wieder bei Thrifty, wir lungern nach einem miesen Frühstück auf dem Flughafen rum und starten um 11.19 Uhr Richtung Newark, drei Stunden Flugzeit. Dann nochmal drei Stunden rumlungern und anschließend Richtung

25 Mai 2014

Hasta la vista!

Der letzte Tag ist dann doch irgendwie gerast. Strand, Meer, Shopping – wir brauchten dringend einen Pack-Chardonnay, also einen Wein, der uns das Packen versüßt. Nachmittags gab’s dann äußerst buckelig das Finale der Champions League auf dem ipad und dann noch einmal einen kleinen Ausflug nach Bonita Springs, weil’s einfach zu schön ist.

 

Am 26.5., also Montag, feiert Amerika seinen Memorial Day. Das hat selbstverständlich nicht nur einen Memorial Day

24 Mai 2014

Leises Wimmern

Eines ist jetzt schon klar: Der Abschied von Amerika, von Florida, von Fort Myers Beach, vom Outrigger, von unserem Strand wird uns diesmal richtig schwerfallen. Was für ein entspannter Urlaub! Und der erste seit Jahrzehnten – und ich meine wirklich Jahrzehnte -, in dem ich mich keine Sekunde sorgen musste, ob irgendein Heft, irgendeine Produktion oder sonst was zu Hause klappt. Ein ungeheures Freiheitsgefühl! Und sehr entspannend.

So sah dann

23 Mai 2014

Gefahr droht!

 

image

 

 

 Es gibt Situationen, da werden Juan Carlos und ich sozusagen vom wilden Affen gebissen. Um mal Beispiele zu nennen: Wir waren mal ganz gemütlich in Kanadas Osten unterwegs, als der wilde Affe zubiss. Schnurstracks nach Süden, wir landeten via Boston auf Cape Cod und genossen die Tage in einer sündhaft teuren Bretterbude, bevor wir zurück nach Montreal fahren wollten. An einer Kreuzung das Schild: soundsoviel Meilen nach

22 Mai 2014

Nostalgie…

 

 Texto en español abajo

Unsere wunderbare Natzilie stand ganz offenbar knietief in ihrem Fotoarchiv und hat Dias (wir hatten ja nichts anderes…) von unserer gemeinsamen Reise nach Florida rausgekramt und digitalisiert. 1992, vor 22 Jahren, haben wir hier zu dritt so schrecklich viel gelacht, dass wir Details bis heute nicht vergessen haben. Den Hutfimmel hat Juan Carlos übrigens heute noch :-). Und ich das Jeanshemd und die Shorts:-)

imageimage

 …

22 Mai 2014

Querung

Es muss ja für alle, die hier regelmäßig reingucken, erbärmlich langweilig sein: Klitzings stehen auf, recken sich und stellen die schwerwiegende Frage: Welche Stelle unseres reinweissen Strandes nehmen wir denn heute? Dann schnappen sie sich die eigens angeschafften Stühle nebst Schirmchen, sprühen sich mit irgendeinem klebrigen Zeug mit Lichtschutzfaktor 30 ein, sie meckert, weil mal wieder was ihre Füße wundgescheuert hat, er verdreht die Augen… Dann geht es an den

21 Mai 2014

Von wegen faul…

Ganz entspannt und ausgesprochen fröhlich starten wir in den Tag mit einem Sonnenbad an unserem endlosen Strand. Sooooo schön! Wir werden es vermissen…

 

Nach einem kleinen Sandwichpicknick im Zimmer machen wir uns auf die Socken Richtung Süden aufs nächste Inselchen und besuchen den lover’s key Park (8$ Eintritt): naturbelassener Strand, die Möglichkeit, Kanus zu mieten, um Manatees und mehr zu beobachten. Wir sind die einzig Bekloppten, die in der

20 Mai 2014

Insel-Reich

Es kann ja nicht angehen, dass man einfach nur am Strand rumliegt, Ausschau nach Delfinen hält und über die kuriosen Jagdstürze der Pelikane lacht. Es muss ja auch was für die Kultur getan werden.

Also machen wir heute einen Ausflug. Nach Captiva und Sansibel Islands. Morgens um 8 ist der Himmel wolkenlos, das Thermometer pendelt sich noch so um die 25 Grad ein – ein perfekter Start. Mit einem 6-Dollar-Toll

19 Mai 2014

How can we help you?

Es ist Sonntag, kurz nach halb acht, die Sonne macht sich auf den Weg ins Meer. Tolle Stimmung am Strand, wir sind gerade noch einmal schwimmen gegangen, kommen mehr oder minder tropfnass zurück in unser Zimmer. Sofort spürbar: Hier stimmt etwas nicht.

Zwar jammert die Klimaanlage vor sich hin, aber sie kühlt nicht, was ja ihre einzige Aufgabe wäre. Also gehe wir auf Nummer Sicher und schalten die Kiste erst

18 Mai 2014

Glück!

Glück!

Auf Deutsch unten

El título del blog significa suerte y la foto es del partido de relegación que jugo hoy el equipo de Hamburgo que esta último en la tabla A y el de Fürth que esta segundo en la tabla de la B, jugaban Hamburgo para no descender a la B y el Fürth para ascender a la A. Con mucha suerte y por diferencia de goles, porque el

18 Mai 2014

home