Lazy Sunday

Es regnet in Strömen, aber wir gehen trotzdem aus dem Haus. Einerseits, weil wir uns mal mit etwas anderem als dem Auto befassen müssen, andererseits, weil wir Hunger haben. Auf dem Weg ins Dorf fällt uns ein, dass ja heute, am Sonntag, die Feria de San Telmo stattfindet. Och nö… Wir gucken mal in zwei Galerien, trinken irgendwo einen Kaffee, schnappen Facturas (kleine, leckere Kuchen) für den Nachmittag und kaufen im Carrefour ein, weil wir absolut nichts mehr im Kühlschrank haben. Grosse Freude: zum ersten Mal entdecke ich Suppengrün! Heute Abend gibt’s Gemüsesuppe! Juchhe.

Der Tag ist ganz unspektakulär. Juan guckt ein bisschen Fußball, ich befasse mich mit dem verrückten Ami, der online Drehbuchseminare gibt. Im Rahmen einer Übung soll ich mir eine Serie ansehen, die vor langer Zeit lief und mir dennoch in Erinnerung geblieben ist. Zu meiner großen Überraschung entdecke ich auf youtube alle sechs Folgen von „Kir Royal“. Finde ich immer noch gut. Bei Folge zwei oder drei habe ich vergessen, welche Übung ich machen soll. Ok, dann morgen. Erstmal weiter gucken.

Das Süppchen ist schnell gekocht, nachdem die Knochen ein paar Stunden vor sich hin gesimmert haben. Vorsichtshalber mache ich noch ein paar Klopse, sonst wird Juan nicht satt. Pünktlich mit dem letzten Löffel fällt der Strom aus. Als begnadeter Camper (sic!) hat man natürlich eine Taschenlampe. Ein halbes Stündchen später wird’s wieder helle. Ich bin müde, habe keine Lust auf politische Fernsehdebatten. Online lese ich, dass David Bowie gestorben ist. Nur 69 Jahre alt geworden. Schade. Ein großer Musiker…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert