España!

IMG_0736

Früh am morgen hören wir in Le Barcarès ungewöhnliche Geräusche. Ein Blick durch die Blenden bringt Aufklärung: der Markt wird aufgebaut. Es ist sechs Uhr morgens… Als wir gegen acht mal gucken, was es hier so gibt, wird immer noch aufgebaut. Wir gucken Klamotten und typische Fressalien, schnappen uns ein Croissant und einen kleinen Kaffee und hauen ab. Um ein paar Kilometer zu machen, geht’s auf die Autobahn: Perpignan, Barcelona, Tarragona… Insgesamt kostet die Strecke knapp 30 Euro Autobahngebühren, aber bis auf die Tangente um Barcelona haben wir freie Fahrt.

 

In Tarragona werfen wir mit gefühlten tausend Chinesen einen Blick auf die Reste des römischen Amphitheaters, schielen auf römische Gräber und fahren dann aber schnell weiter südlich. Salou, Cambrils – das sind die nächsten Ferienorte direkt am Meer. Irgendwo gibt’s ein Sandwich, dann entscheiden wir uns, einfach hier zu bleiben. Die Strände sind schön, das Meer perfekt- was wollen wir mehr? Das Hotel „Augustus“ in Cambrils bietet Zimmer mit seitlichem Meerblick, Dinner und Frühstück für 50 Euro. Unglaublich! Hier checken wir nun einmal ein, gucken vom Balkon auf Pool und Meer und sind ganz begeistert von der Qualität des Hauses: Große Zimmer, Balkon, perfektes Bad.

 

Wir ruhen uns ein bisschen aus, dann ist es auch schon Zeit für einen Gin Tonic vor dem Essen. Das Buffet ist überwältigend: Salate, Fisch, Fleisch, Pasta. Dazu ein wunderbarer Tempranillo für 12 Euro die Flasche. Natürlich ist das Haus im Moment nicht voll – unser Glück. Vielleicht bleiben wir hier ein paar Tage. Wer weiß…

 

P.S.: Den ganzen Tag nicht eine Kathedrale betreten!

Please follow and like us:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

home