Cha am – gone to the beach

Texto en español🇦🇷

Heute endet unsere großartige, einmalige Reise und wir beginnen einen kleinen Urlaub am Meer. Morgens um halb sieben hat uns ein grab driver vom Apartmenthaus zum Flughafen Kuala Lumpur gebracht. Nach den üblichen Kontrollen nehmen wir Abschied von Malaysia und machen uns mit einem 2-Stunden-Flug auf den Weg zum Hua Hin International Airport. Sogar der Captain lächelt bei „international“ hörbar. 

 

Unsere Einreise nach Thailand beginnt über einen richtigen Provinzflughafen: Es gibt weder Bank noch exchange, nicht einmal einen ATM. Dafür bieten die freundlichen Damen an der Information für rund fünf Euro sim cards an. Unlimited sieben Tage lang! Nur leider: Sie nehmen keine Kreditkarten und wir haben keine Bath.

Juan macht sich auf die Suche nach einer Maschine, die Geld ausspuckt. Er findet sie ziemlich weit außerhalb des Flughafens endlich. Inzwischen hat unser China phone schon eine Thai-Nummer – es wäre vermutlich niemandem aufgefallen, wenn wir überhaupt nicht bezahlt hätten. Aber wir sind ja die Guten…

 

Mit der neuen Karte wird sofort ein grab car geordert, das uns für ein paar Euro ins Hotel Dusit Thani Hua Hin bringt.

 

Tja, das Hotel… Ein Klassiker direkt am Golf von Thailand, im Stil eher kolonial als hypermodern, mit ungeheuer freundlichen Menschen. Wir haben ein geräumiges Zimmer im fünften Stock mit Blick über den Pool aufs Meer. Tolles Bad, feiner Balkon – wunderbar.

 

Hier werden wir uns höchst gemütlich von den Strapazen der Reise erholen, am Strand herumlungern, Bahnen im 50-Meter-Pool ziehen, ein paar hundert Seiten lesen und einfach nur nichts tun.

 

Und auch mal versuchen, die Eindrücke der Reise zu sortieren. Aber gleich gibt es erst einmal einen Drink in der Club Lounge.

 

Ab heute gibt es auch keinen täglichen Bericht mehr, vielmehr melden wir uns sicher mal dann und wann. Wer uns kontakten will, weiß ja, wie das geht…

 

 

 

Hoy termina nuestro gran y único viaje y comenzamos unas pequeñas vacaciones en el mar. A las seis y media de la manzana un chofer nos trajo desde la casa de apartamentos hasta el aeropuerto de Kuala Lumpur. Después de los controles habituales nos despedimos de Malasia y tomamos un vuelo de 2 horas al Aeropuerto Internacional Hua Hin. Hasta el capitán se ríe al decir „internacional“.

Nuestra entrada a Tailandia comienza por un verdadero aeropuerto provincial: no hay banco ni casa de cambio, ni siquiera un cajero automático. Las simpáticas señoras del mostrador de información nos venden también una tarjeta para el teléfono. Desafortunadamente, no aceptan tarjetas de crédito y no tenemos dinero de Thailandia.

Juan se propone encontrar una máquina que escupa dinero. Finalmente la encuentra bastante lejos del aeropuerto. Mientras tanto, nuestro teléfono de China ya tiene un número tailandés.

Con la nueva tarjeta pedimos inmediatamente un taxi, que nos lleva por unos pocos euros al hotel Dusit Thani Hua Hin.

Bueno, el hotel…. Un clásico directamente en el Golfo de Tailandia, de estilo más bien colonial que hipermoderno, con gente increíblemente amable. Tenemos una amplia habitación en el quinto piso con vistas a la piscina y al mar. Gran cuarto de baño, balcón fino – maravilloso.

Aquí nos relajaremos lo más cómodamente posible de las tensiones del viaje, pasaremos el rato en la playa, daremos un paseo en la piscina de 50 metros, leeremos unos cientos de páginas y no haremos nada.

Y también tratar de ordenar las impresiones del viaje. Pero primero tomaremos una copa en el Club Lounge.

A partir de hoy ya no hay un informe diario, pero nos pondremos en contacto con usted de vez en cuando. Si quieres contactar con nosotros, ya sabes cómo….

Please follow and like us:
2

Kommentare (2)

  1. Schippi

    Keine Fotos von Strand oder Pool oder oder…..
    Faule Bande :–)))))
    Dicken Knuuutsch!!!!

    Antworten
    1. admin (Beitrag Autor)

      hetz uns nicht

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

home