Wettbewerb

Zugegeben, wer – wie wir noch vor einem Jahr – Golf ziemlich blöd findet, glaubt, dass das der perfekte, aber elitäre Rentnersport ist, kann mit unserer Reise nichts anfangen.

 

Es ist schwer, diese Faszination zu beschreiben, kaum möglich, das Triumphgefühl nach einem gelungenen Ball zu erklären. Kurzum: Kommt einfach mal mit uns mit!

 

Heute vormittag haben wir schönes Wetter und natürlich Lust auf Golf. Ein bisschen driving range, dann eine 9-Loch-Runde mit viel Spaß und einigen sensationellen Bällen. Wir spielen, geniessen die Kulisse und freuen uns außerordentlich des Lebens.

 

Danach ein leichtes Frühstück und ein paar ruhige Stunden.

 

Dann werden wir wieder aber auch wieder zappelig – wir starten in die zweite Runde und genießen wieder, was es zu genießen gibt. Mittlerweile sind wir auch ein bisschen im Wettbewerb mit-/gegeneinander. Lustig!

Nach der Runde geht’s nach Hause, Klamottenwechsel und zu Fuss in die nächste Eckkneipe: Es ruft ein Bier, genauer: ein Maibock. Dazu serviert man uns Kesselgulasch und Bandnudeln nach einem knackfrischen Salat für 9,90.

 

Der anschließende Williams führt zum Shopping-Exzess: Wir kaufen eine Flasche Schnaps für horrendes Grld für Zuhause. Und weil es so gemütlich ist, probieren wir in unserer Wohnung gleich mal ein Schlückchen…

 

P. S.: Kein Grund, wegen Verzugs wieder zu meckern

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert