Sendepause

AC94790E-97EC-4A09-A040-5E81A888CC0F
Ja, so kann’s gehen. Nun sitzen wir in Buenos Aires, haben den Kopf voll mit geplanten Familienaktivitaeten einschließlich des 70. Geburtstags von Ana, aber nichts davon realisieren wir gerade: Wir sind erkältet, es kratzt im Hals, leichter Husten und gaaaaanz leicht erhöhte Temperatur. Um ganz sicher zu gehen, dass es nicht nur der ständige Wechsel zwischen Klimaanlage und hitzigen Außentemperaturen war, der uns außer Gefecht gesetzt hat, machen wir zum frühestmöglichen Termin einne Test: Donnerstag sollten wir mehr wissen. Das ist auch dringend nötig, denn die Festivität ist für Sonnabend geplant. Wie auch immer. Zum Glück haben wir ein großzügiges Apartment mit Blick auf die Skyline von Buenos Aires, spielen verhalten mit der Klimaanlage und sind mit Grundnahrungsmitteln versorgt. Die selbst gewählte Quarantäne kommt gerade zur rechten Zeit: Auf und kommt eine Hitzewelle mit Temperaturen bis zu 40 Grad zu. da ist man vielleicht doch lieber isoliert und klimatisiert… Schade nur, dass wir nicht einmal den Pool nutzen können. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert